Der Hitze getrotzt

In Sins fand am Wochenende ein weiteres Seilziehturnier statt. Die Kategorien U19, Damen 520kg und Herren 580kg sowie Mixed 580kg trugen weitere Kämpfe der Schweizermeisterschaft aus.

 

Waltenschwil-Kallern war mit je einem Team in den Kategorien Herren 580kg und Mixed 580kg am Start. Trotz der grossen Hitze konnten sich vor allem die Männer aus Waltenschwil ab einigen gelungenen Zügen erfreuen.

Bei den Herren 580kg hatte Waltenschwil-Kallern gegen die grossen Seilziehclubs keine Chance und blieb somit gegen Stans-Oberdorf, Mosnang, Waldkirch, Engelberg sowie den Gastgeber Sins chancenlos. Gegen die Mannschaften aus Sins II erkämpfte sich das Team ein Unentschieden. Die Begegnungen gegen Thurtal, Appenzell und Ebersecken konnte man souverän und zum Teil nach harten Kämpfen gewinnen. Diese Bilanz nach der Vorrunde reichte für den 6. Zwischenrang. Der Platzierungszug gegen das starke Mosnang ging deutlich zu den Ostschweizern. Somit belegte Waltenschwil-Kallern am Schluss den 6. Tagesrang. Für die Herren aus Waltenschwil war dieses Turnier ein Lichtblick. Das Podest sah ähnlich aus wie schon öfters diese Saison: Sins, Stans-Oberdorf und Engelberg. 

 

In der Kategorie Mixed 580kg sah die Bilanz nicht ganz so rosig aus. So vermochte die Mannschaft trotz hartem Kämpfen gegen keine der sechs anderen Mannschaften einen Sieg zu erziehen. Lediglich gegen Sins II wurde ein Unentschieden erzogen. Waltenschwil-Kallern belegte den siebten und letzten Platz. Gewonnen wurde das Mixed nach einem nervenzerreibenden und kämpferischen Final von Sins I, gefolgt von Stans und Ebersecken.

Internationaler Kräftevergleich, 15.+16. Juni 2019

Am 15. und 16. Juni 2019 fand im deutschen Goldscheuer ein internationales Seilziehturnier statt. Waltenschwil-Kallern startete in zwei Kategorien: Herren 580kg und Mixed. 

 

Für die Waltenschwiler startete das Internationale Turnier in Goldscheuer am Samstag mit den Kämpfen in der Kategorie Herren 580kg. Mit etwas Untergewicht kämpften die Männer in ihrer Gruppe gegen sieben Mannschaften aus anderen Ländern. Das Turnier verlief nicht ganz nach Wunsch und die Waltenschwiler beendeten das Turnier auf dem 7. Platz in ihrer Gruppe. Der Sieg in dieser Kategorie ging erfreulicherweise in die Schweiz. Sins stand nach einem starken Turnier zuoberst auf dem Podest! Auch die Bronzemedaille ging in die Schweiz – an die Männer aus Ebersecken. 

Die Athletinnen und Athleten des Seilziehclubs Waltenschwil-Kallern hatten am Sonntagmorgen sichtlich Spass am Mixed-Turnier. Sie genossen es, gegen unbekannte Gegner anzutreten. Die Freude half, einige Unentschieden und zwei Siege in ihrer Gruppe zu erziehen. Gegen die zwei stärksten Teams aus der Gruppe konnte Waltenschwil-Kallern jedoch nichts ausrichten. Dies reichte, um Platz fünf zu erreichen. Zufrieden und mit einem weiteren Erlebnis, trat man am Abend die Heimreise an. Gewonnen wurde das Turniere ebenfalls von einer Schweizer Mannschaft, Stans-Oberdorf konnte sich gegen Eibergen (NL) behaupten.