Vierter Platz verteidigt, 09. Juni 2018

Letztes Wochenende veranstaltete der Seilziehclub Mosnang das zweite Turnier in der Schweizer Meisterschaft der Kategorie 580 kg. Gespannt durfte man auf die Leistungen der acht Männer des Seilziehclub-Kallern sein. Werden sie den Erwartungen gerecht und können den vierten Rang verteidigen?

Das Turnier begann mit der Begegnung Waltenschwil-Kallern gegen Mosnang 2, aus welcher Waltenschwil-Kallern mit einem Sieg hervorging. Der nächste Gegner und zugleich grösster Konkurrent hiess Mosnang 1, welchem die Athleten unterlagen. Weiter vermochte man gegen die Mannschaft aus Thurtal klar gewinnen. Gegen Stans-Oberdorf unterlag man dann. Hingegen konnte Waltenschwil-Kallern gegen die zum Vergleich zum letzten Turnier erstarkt wirkenden Waldkircher mit einem Sieg vom Platz gehen. Gegen die Mannschaft aus Sins vermochte Waltenschwil-Kallern nicht viel auszurichten. Was beim nächsten und zugleich letzten Gegner Appenzell wieder gelang und Waltenschwil-Kallern die Partie mit 3 zu 0 für sich entschied.

Im Halbfinal wartete der Gegner aus Sins auf Waltenschwil-Kallern. Diesmal vermochte sich Waltenschwil-Kallern gegen das starke Sins länger zur Wehr setzen, jedoch gelang es den Athleten nicht, den Kampf für sich zu entscheiden.

Im Halbfinal traf Waltenschwil-Kallern auf Mosnang 1. Nach einem harten Kampf mussten sich die Athleten Müller Christof, Christen Andreas, Näf Thomas, Emmenegger Thomas, Nieder Fabio, Emmenegger Pirmin, Stutz Markus, Schärer Mathias sowie Coach Stöckli Peter gegen das einheimische Team aus Mosnang geschlagen geben. Was wiederum Platz 4 für Waltenschwil ergab. Im Final holte sich die Mannschaft aus Sins den Sieg.

Grosse Freude beim SZC Waltenschwil-Kallern,             3. Juni 2018

Im Ostschweizerischen Waldkirch startete am Sonntag,  3.Juni endlich auch die offizielle Schweizermeisterschaft der Kategorie Herren 580kg. Gestartet sind insgesamt acht Mannschaften.

Gespannt starteten die Athleten der acht Mannschaften in dieses erste Turnier der Saison. Als erster Gegner wartete Ebersecken auf die Männer aus Waltenschwil-Kallern. Der Start ins Turnier ging mit einem Unentschieden aus. Gegen Appenzell erzogen sich Christof Müller, Andreas Christen, Fabio Niederer, Pirmin Emmenegger, Thomas Emmenegger, Thomas Näf, Markus Stutz und Mathias Schärer unter dem Coach Peter Stöckli einen Sieg. Nach diesem Sieg folgten Siege gegen Waldkirch und Thurtal. Die Kämpfe gegen Sins, Stans-Oberdorf und Mosnang verlor Waltenschwil-Kallern. Diese Bilanz reichte den Athleten aus dem Freiamt für den Einzug ins Halbfinale. Dort trafen sie nochmals auf Stans-Oberdorf und unterlagen den Innerschweizern. Im kleinen Finale hiess der Gegner Mosnang. Nach einem harten Kampf siegte Mosnang und Waltenschwil-Kallern beendete das Turnier auf dem guten 4. Rang. Im Final begegneten sich Stans-Oberdorf und Sins. Die zweite Freiämter Mannschaft Sins gewann schliesslich das spannende Turnier vor Stans und Mosnang. 

Mit viel Zuversicht trainieren die acht Männer aus Waltenschwil-Kallern weiter und hoffen auf weitere Erfolge an den kommenden Turnieren. Der Start in die Saison ist der Mannschaft jedenfalls gelungen! Mit dem Einzug ins Halbfinale durchbrach Waltenschwil-Kallern nämlich eine längere Durststrecke und platzierte sich so gut wie schon einige Jahre nicht mehr. 

Ausserdem ist sehr erfreulich, dass der-Athlet Pirmin Emmenegger mit dem Seilziehclub Luthern in der Kategorie U23 wiederum siegte! Mit diesem Sieg belegt die Mannschaft den zweiten Rang in der Jahreswertung. Die Ausgangslage bleibt weiterhin spannend. 

Heimturnier 2018:

18.+19. August 2018

 

Herzlichen Dank an unsere Hauptsponsoren: